EDVler-Blog.de: IT in der Praxis

Windows Server 2008 DHCP – Adressvergabe an Subnetze


Soll ein Windows 2008 DHCP Server mehrere Subnetzte versorgen so muss ein wichtiger Punkt beachtet werden. Der DHCP Server versorgt mit einer Konfiguration ohne Bereichsgruppierung nur die Subnetze, welche unter „Rechtsklick -> Bindungen hinzufügen/entfernen…“ mit der Auswahl der Netzwerkadapters angeben sind.


In diesem Fall also das Netz 172.30.3. Andere Subnetze werden nicht versorgt!


Eine Möglichkeit ist nun für jedes Netz einen DHCP Server bereitzustellen. In machen Fällen ist dies jedoch einfach nicht passend.
Eine andere (bessere!) Möglichkeit ist, Netzbereiche in einer Bereichsgruppierung zusammenzufassen und so mit einem DHCP Server verschiedene Subnetzte zu bedienen, welche dann nicht in Form eines Netzwerkadapters physikalisch zum Server verbunden sein müssen.


Das Vorgehen ist einfach:

  • Bereiche anlegen (in meinem Fall 172.30.1.X;1 72.30.2.X; 172.30.3.X; 172.30.4.X; 192.168.227.X)
  • Mit Rechtsklick auf „IPv4 -> Neue Bereichsgruppierung“ folgenden Dialog aufrufen

    Den Namen der Bereichgruppierung eingeben.

    Bereiche wählen welche der Bereichsgruppierung angehören sollen.

    Fertigstellen …

    Im DHCP-Manager ist nun ersichtlich, dass die Bereiche zusammengefasst wurden.

  • Wichtig: In jeder angelegten Bereichgruppierung muss ein Physikalisch vorhander Bereich mitaufgenommen werden! Ansonsten funktioniert auch mit Bereichsgruppierung keine IP-Adressvergabe an mehrere Subnetze.
  • Ein Bereich kann nachträglich über Rechtsklick auf den Bereich mit „Zur Bereichsgruppierung hinzufügen …“ und „Aus Bereichsgrupperiung entfernen“ in einen Bereich aufgenommen oder entfernt werden.

    Hinzufügen:

    Entfernen:


You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.