EDVler-Blog.de: IT in der Praxis

wget mit Proxy betreiben

Oft kann in Firmennetzen nur über einen Proxy-Server das Internet erreich werden. Auch Standardtools von Linux können einen Proxy verwenden. Eines dieser Tools ist wget, welches gerne für schnelle downloads verwendet wird.

 

Wie auch viele andere Tools unter Linux greift wget auf Umgebungsvariablem zurück um einen Proxyserver zu verwenden.

Um einen HTTP Proxy zu verwendet reicht es daher folgenden Befehl einzugeben.

export http_proxy=http://edvler:edvlerpasswort@proxyserver:3128

Natürlich müssen Benutzer, Passwort, Server und Port angepasst werden.

 

Der Proxyserver kann auch dauerhaft hinterlegt werden. So ist dieser automatisch bei jedem Aufruf von wget hinterlegt. Hierzu muss der oben genannte export Befehl nur in der Datei

/etc/wgetrc

hinterlegt werden.

 

In einem Artikel von mir habe ich bereits die Einrichtung eines Proxy-Servers für apt beschrieben.

Hier der Link: http://www.edvler-blog.de/2010/09/ubuntu-und-debian-apt-mit-proxy-betreiben/


Eine andere Methode einen Proxy zu nutzen ist hier beschrieben:

http://blog.tele-consulting.com/2009/04/11/wget-mit-proxy-ohne-config/

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.