EDVler-Blog.de: IT in der Praxis

Verbinden mit Windows internal Database – SQL Management Studio

Die „Windows internal Database“ (Microsoft#SSEE) ist ähnlich einer MSSQL 2005 Express Version und wird mit Windows 2008 R2 und Windows Server 2008 R2 ausgeliefert.
Viele Dienste wie zb. Sharepoint, Windowssearch oder auch der Windows System Resource Manager legen dort Daten ab.


Die Datenbank kann auch verwendet werden um eigene Datenbanken anzulegen und zu verwenden.


Die Verbindung auf die Datenbank muss mit folgendem Verbindungs-String ausgeführt werden. Dieser wird bei der SQL-Management Studio Anmeldung unter Servername eingegeben. Das Studio muss auf dem PC ausgeführt werden auf dem auch die Datenbank läuft.


\\.\pipe\MSSQL$MICROSOFT##SSEE\sql\query


More »

wget mit Proxy betreiben

Oft kann in Firmennetzen nur über einen Proxy-Server das Internet erreich werden. Auch Standardtools von Linux können einen Proxy verwenden. Eines dieser Tools ist wget, welches gerne für schnelle downloads verwendet wird.

 

Wie auch viele andere Tools unter Linux greift wget auf Umgebungsvariablem zurück um einen Proxyserver zu verwenden.

Um einen HTTP Proxy zu verwendet reicht es daher folgenden Befehl einzugeben.

export http_proxy=http://edvler:edvlerpasswort@proxyserver:3128

Natürlich müssen Benutzer, Passwort, Server und Port angepasst werden.

 

Der Proxyserver kann auch dauerhaft hinterlegt werden. So ist dieser automatisch bei jedem Aufruf von wget hinterlegt. Hierzu muss der oben genannte export Befehl nur in der Datei

/etc/wgetrc

hinterlegt werden.

 

In einem Artikel von mir habe ich bereits die Einrichtung eines Proxy-Servers für apt beschrieben.

Hier der Link: http://www.edvler-blog.de/2010/09/ubuntu-und-debian-apt-mit-proxy-betreiben/


Eine andere Methode einen Proxy zu nutzen ist hier beschrieben:

http://blog.tele-consulting.com/2009/04/11/wget-mit-proxy-ohne-config/

Zugriffsbasierte Aufzählung – wie man Ordner ohne Zugriffsrechte für den Benutzer ausblendet


Sind viele Ordner unter einer Freigabe sichtbar entsteht oft das Problem, dass ein Benutzer viele Ordner sieht auf die er keine Berechtigungen hat. Dies führt zu unübersichtlichen Strukturen.

Um dies zu vermeiden ist es möglich, Freigaben und Ordner auf welche der Benutzer keine Rechte hat auszublenden. So sieht der Benutzer nur noch Ordner auf die er auch wirklich zugreifen kann.

Der Begriff unter dem Microsoft dieses Feature versteckt nennt sich „Zugriffsbasierte Aufzählung“ und ist lediglich ein Haken der gesetzt werden muss. An verschiedenen Stellen ist dies möglich.

More »

Windows Server 2008 Failovercluster Datei-Freigabe & Windows Firewall


Wird in einem Windows Server 2008 R2 ein Failovercluster eingerichtet und in diesem ein DFS-Namespace erstellt kann es beim erstellen von Freigaben zu folgender Meldung kommen.


Cluster01_DFS: Fehler bei der Verbindung mit dem Dienst für virtuelle Datenträger. 

Beim Ausführen des angeforderten Vorgangs ist beim Dienst für virtuelle Datenträger (VDS) ein Fehler aufgetreten.  Die Verbindung zum Server wird ggf. durch Windows-Firewall blockiert. Stellen Sie sicher, dass die Firewall auf dem Server (oder in allen Knoten eines Failoverclusters) korrekt konfiguriert ist. Informationen zu den richtigen Firewalleinstellungen finden Sie in der Hilfe zur Datenträgerverwaltung im Thema zur Remoteverwaltung von Datenträgern.

More »

Ubuntu und Debian apt mit Proxy betreiben

Um apt hinter einem Proxy nutzen zu können müssen lediglich Umgebungsvariablen gesetzt werden.

export http_proxy=http://USERNAME:PASSWORT@PROXYSERVER:PORT
export https_proxy=http://USERNAME:PASSWORT@PROXYSERVER:PORT
export ftp_proxy=http://USERNAME:PASSWORT@PROXYSERVER:PORT


Ein Beispiel:

export http_proxy=http://edvler:edvlerpasswort@proxyserver:3128


Diese Befehle können auch in die .profiles oder in die .bash_rc eines Benutzers übernommen werden. So ist die Proxykonfiguration bei jedem Anmelden gleich hinterlegt.


Weitere Informationen zu Thema gibt es mit

man sources.list



DHCP Server vergibt keine Adressen

Ein paar einfache Haken mit großer Wirkung…
Mögliche Ursache für ein Problem bei der DHCP Adressvergabe können aktivierte und nicht gepflegte Filter sein.


Die Filterlisten können unter Rechtsklick –> Eigenschaften, Reiter Filter des jeweiligen DHCP-Servers aktiviert oder deaktiviert werden.

More »

Thunderbird 3 Profilpfad ändern

Will man den Profilpfad bei Thunderbird 3 anpassen so muss die profiles.ini von Thunderbrid angepasst werden.


Diese findet sich bei Windows 7 unter:

C:\Users\PROFILNAME\AppData\Roaming\Thunderbird
(Profilname durch Benutzerkürzel ersetzten)


Bei Windows XP findet sich die profiles.ini unter:

C:\Dokumente und Einstellungen\PROFILNAME\Anwendungsdaten\Thunderbird
(Profilname durch Benutzerkürzel ersetzten)

More »

Volumenschattenkopien löschen

Alle Schattenkopien können im laufenden betrieb mit dem Kommandozeilentool

vssadmin delete shadows /all
vssadmin 1.1 - Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes

(C) Copyright 2001-2005 Microsoft Corp.

Soll(en) die 4 Schattenkopie(n) wirklich gelöscht werden (J/N): [N]? j

4 Schattenkopie(n) wurde(n) gelöscht.

gelöscht werden.

More »

Ordner oder Dateien aus der Volumenschattenkopie ausnehmen


Da ich vorallem mit Spielen in Windows 7 erhebliche Performanceprobleme hatte habe ich mich auf die Suche begeben um die Ursache zu finden. Durch den Start eines Spiels unter Windows 7 und Windows XP war schnell klar das unter Windows 7 für das gleiche Spiel wesentlich mehr Festplattenzugriffe erfolgen als unter Windows XP.

Nach kurzer Rechere konnte ich als Übeltäter den Dienst „Volumenschattenkopie“ erkennen.


Für Was ist der Dienst?

  • Jeder kennt die praktische Funktion des Dienstes: Über Rechtsklick –> Eigenschaften auf eine Datei oder einen Ordner können vorhergehende Versionen des gewählten Objektes wiederhergestellt werden.
  • Auch der Punkt Systemsteuerung –> Wiederherstellung baut auf diesem Dienst auf (Systemwiederherstellungspunkte)
  • Eine Sicherung kann Volumenschattenkopien verwenden

Da die genannten Punkte durchaus praktisch und von Vorteil sind wollte ich diesen nicht deaktiviern sondern nur für bestimmte Ordner die Snapshotfunktion deaktivieren.

More »