EDVler-Blog.de: IT in der Praxis

Arduino Software installieren

Arduino.cc stellt zum programmieren der Arduino-Hardware eine Software zur Verfügung.

Die Software besteht aus der Arduino IDE (der Programierumgebung und einem Treiber für die Arduino-Hardware).

Download der Software

Im ersten Schritt muss die aktuelle Software Arduino IDE downgeloaded werden. Diese findet ihr unter www.arduino.cc

Die IDE ist für verschiedene Betriebssysteme erhältlich. Beschrieben ist hier das vorgehen für Windows.

Im Download-Bereich die aktuelle Arduino-IDE herunterladen.

Im Download-Bereich die aktuelle Arduino-IDE herunterladen.

 

Das .zip Archiv anschließend entpacken. Mit der arduino.exe kann die Anwendung gestartet werden.

 

Die Oberfläche

Der Aufbau ist einfach. Wichtig für die ersten Schritte sind folgende Buttons:

  • Haken – hiermit kann geprüft werden ob der Quellcode ohne Fehler kompiliert werden kann.
  • Pfeil nach rechts – dieser sendet den kompilierten Code an die Arduino-Hardware
  • Pfeil nach unten / Pfeil nach oben – speicher und öffnen von Dateien.
Die Arduino-IDE

Die Arduino-IDE

Unter Datei -> Beispiele sind einfache Programierbeispiele zu finden.

 

Treiber

Damit der kompilierte Quellcode auf die Arduino-Hardware geladen werden kann, benötigt man noch einen Treiber. Dieser ist im vorher entpackten Ordner zu finden. Die Treiber liegen im Unterordner „drivers“.

Wird der Arduino per USB mit dem PC verbunden fragt Windows nach einem Treiber. Einfach den „drivers“ Ordner angeben und der Treiber wird installiert.

Wichtig: In der Arduino-IDE muss anschließend noch die Hardware und der Com-Port gewählt werden.

Siehe Tools –> Board um die Arduino-Hardware zu wählen.

Siehe Tools –> Serieller-Port um den Com-Port zu wählen.

 

Jeder Arduino hat einen USB-to-Serial Chip verbaut. Sollte kein Com-Port zu sehen sein nochmal die Arduino-IDE schließen und öffnen und ggf. prüfen ob die Treiber richtig installiert sind.

 

Ersten Sketch kompilieren und uploaden

Um zu testen ob alles klappt einfach unter Datei –> Beispiele ein Beispiel wählen. Dies kann zum Beispiel das Blink Sketch unter 01.Basics sein.

Mit dem „Pfeil nach rechts“ den Upload starten. Dies kann einige Sekunden dauern. Nach einiger Zeit ist unten im schwarzen Bereich ein Meldung zu sehen ähnlich wie diese.

„Binäre Sketchgröße: 14.698 Bytes (von einem Maximum von 258.048 Bytes)“

Darüber sollte im grünen Balken ein successfull erscheinen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.

Trackbacks / Pingbacks